Empfehlungen zur Prävention des plötzlichen Säuglingstods

Die Empfehlungen zur Prävention des plötzlichen Säuglingstods („sudden infant death syndrome“, SIDS) durch Optimierung der Schlafumgebung werden in Form eines Merkblatts angesprochen und bei der Neugeborenenuntersuchung von mir nochmals thematisiert:

  • zum Schlafen immer auf den Rücken legen,
  • rauchfreie Umgebung,
  • Schlafumgebung nicht überwärmen (nicht über 18–20 °C, keine Mütze, feste luftdurchlässige Matratze),
  • Stillen,
  • sichere Kleidung (Schlafsack, keine Mütze),
  • keine zusätzlichen Gegenstände im Bett, die die Atemwege bedecken könnten (Kopfkissen, Bettdecken),
  • Schnuller haben einen präventiven Effekt,
  • Schlafen im eigenen Kinderbett, aber im Elternschlafzimmer.

SIDS-Broschüre der Firma MAM

 

 

Schreibe einen Kommentar