Hepatitis A

Die Ansteckung erfolgt über Schmierinfektionen (fäko-oraler Weg: Stuhl-Hände-Mund), die häufigsten Ansteckungsquellen sind verunreinigtes, nicht abgekochtes Trinkwasser sowie mit verunreinigtem Wasser gewaschenes Obst und Gemüse. Das Virus wird massenhaft mit dem Stuhl ausgeschieden und kontaminiert so das Grundwasser.
Es wird oft durch rückkehrende Urlauber eingeschleppt. Infizierte Kinder zeigen oft wenig  Krankheitsanzeichen, können aber  die Umgebung, Familienmitglieder, Schul- und Kindergartenfreunde anstecken. Je älter die infizierte Person ist, umso schwerer ist üblicherweise der Krankheitsverlauf.
Übrigens: Meeresfrüchte (ganz besonders Muscheln) reichern Hepatitis A-Viren an und sind dadurch eine gefährliche Infektionsquelle.
Impfung  ab dem 1. Geburtstag empfohlen
Impfstoff:        
Havrix jun® ( Schema 1+1)
Epaxal® ( Schema 1+1)